Mögliche LERNZIELE von Taktischen Großgruppenspielen:
Orientierung im Neuland
Optimismus und Durchhaltevermögen:
Am Anfang denkt jeder: "Wie ist das bloß zu schaffen?" Auch vor scheinbar unlösbaren Problemen sollte man jedoch nicht zurückschrecken und über Lösungen (gemeinsam) nachdenken.

Sozialkompetenz
Verständnis dafür entwickeln, dass und wie Interessenkonflikte zu lösen sind.
Beobachtung zur Entstehung von Koalitionen, Entwicklung langfristiger Bindungen. Erkennen der dafür notwendigen Voraussetzungen.

Bedarfserfassung und Markteinschätzung
Anfangs tappt jeder im Dunkeln darüber, was die anderen haben und brauchen.

Kostenanalyse
Prioritäten setzen, Preisspekulation, Vergleich der Produktionskosten, Wirtschaftsform (Marktwirtschaft, Bedarfswirtschaft) und Marktmechanismen (Schweinezyklus) erkennen und nutzen

Aufgeschlossenheit, Wendigkeit, Kontaktaufnahmebereitschaft
Wer träge abwartet, wird verlieren. Es gilt, auf andere zuzugehen und ihnen gut ausgedachte Vorschläge zu unterbreiten.

Kooperation
Auch Wettbewerber sind aufeinander angewiesen. Ohne Kooperation sind Nachteile hinzunehmen.

Teamwork
Mögliche Ansätze: Arbeitsteilung im Team, klare Absprachen, Delegation, Zuverlässigkeit, Suche nach Konsens, Informationsweitergabe

Verhandlungstraining
Verhandlungsposition erkennen. Konditionen mit den anderen Mitspielern bzw. Teams sind auszuhandeln. Dabei spielt auch die Art und Weise (Zuverlässigkeit, Hartnäckigkeit, Vertrauen) eine Rolle.
Absprechen von Verhandlungsstrategien (etwa zu welchen Bedingungen man einen Gegenstand an andere zu verkaufen oder zu verleihen gedenkt).

Home